Gleam of Hope – Eden to Eden

Im Spätsommer 2015 fanden die ersten Abklärungen statt, weniger als ein Jahr später ist sie fertig: die erste CD “Eden to Eden” von Gleam of Hope, produziert von tag7 music ministry.

Nach den ersten Besprechungen und der Unterzeichnung eines Produktionsvertrages begann die “Vorproduktion”: Demo-Tracks mit Klavier und Gesang wurden aufgenommen; für die Musiker zum Üben und für Xavier, den Audio Engineer zur Vorbereitung des Studio-Recordings.

Das Studio-Recording fand dann Ende Oktober/Anfang November in den Hope Media Studios in Wien statt; unter großem Einsatz der Musiker sowie des Produktionsteams Xavier (Audio Engineer) & Martina (Produktionsassistentin) wurden unzählige Tonspuren von Streichinstrumenten, Gitarren, Gesang, Keyboards, etc. eingespielt.

Ende 2015/Frühjahr 2016 wurde dann geschnitten; so viele Tonspuren wollen auch bearbeitet werden. Überhaupt ist es so, dass der größte Teil der Produktionsarbeit dann anfällt, wenn die Musiker fertig sind – “Post Production” heißt das auf Neu-Deutsch. Dazu gehört auch das Mixing; also das große Bisschen Magie, damit das, was aufgenommen wurde, dann auch richtig gut klingt auf der CD. Equalizen, compressen, automatisieren (und viele andere kleine Schritte), Abstimmungen mit der Band, Änderungswünsche einarbeiten. Das alles fand dann zwischen April und Juni 2016 statt.

Abgeschlossen wurde der Produktionsprozess durch den Besuch im Mastering Studio bei “Master’s Home” in München (Juli 2016). An diesem Abend hielt Harri von Gleam of Hope dann die erste und einzige Master-CD in Händen.

Mehr zu Gleam of Hope findest du hier.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.